Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Blogger-Ideen für dein Badezimmer

Zwischen dem eigenen Traumbadezimmer und der Realität liegen meistens ein paar Hürden, die besonders in Mietwohnungen nicht so leicht zu bewältigen sind. Doch oft reichen schon kleine Veränderungen aus, um dem Badezimmer die nötige Frischekur zu verpassen. Wir haben uns in der Bloggerwelt umgesehen und gleich vier tolle Inspirationen gefunden.

1a. Badezimmer im Nude-Look

Seit ihrem Badezimmer-Makeover schwebt Bloggerin Melanie von Wiener Wohnsinn im siebten Badezimmer-Himmel. Mehr als verständlich, finden wir: Die Wandfarbe, ein warmes Beige mit einem Touch von Rosé, lässt den Raum regelrecht strahlen und harmoniert wunderbar mit dem hellen GODMORGON Waschbeckenschrank. Helle Töne im Nude-Look bringen Behaglichkeit ins Bad, Details in Braun, Schwarz & Weiß sorgen für einen optischen Kontrast.

1b. Fan von kleinen Veränderungen

Man muss nicht immer das ganze Bad auf den Kopf stellen um eine Veränderung erzielen zu können. Oft reicht schon ein neuer Waschtisch, eine schöne Wandfarbe, kombiniert mit den passenden Accessoires um einen komplett neuen Look zu kreieren.

Auf ihrem Blog Wiener Wohnsinn teilt Melanie ihre Liebe zu Essen, Einrichtung, DIY und Fotografie. Hier könnt ihr alle Details zu ihrem Badezimmer nachlesen!

2a. Eine Verkleidung für die Heizung

Besonders in Mietwohnungen ist es gar nicht so einfach, sein Badezimmer zum Traumbad zu verändern. Lisa von pretty nice überlegt schon seit ihrem Einzug, wie man das Bad mit „leichten Eingriffen“ etwas verschönern kann. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Neben einer selbst gebauten Heizungsverkleidung wirken auch kleine Accessoires wie Zimmerpflanzen und die FRYKEN Körbe schon Wunder.

2b. Pflanzen als Wundermittel

Schon alleine die Pflanzen machen im Badezimmer ja immer einen riesigen Unterschied.

Auf ihrem Blog pretty nice teilt Lisa Wohninspirationen, Ideen und Fundstücke die den Alltag etwas schöner machen, inspirieren und begeistern. Hier könnt ihr nachlesen, wie Lisa die Heizkörperverkleidung gebaut hat!

3a. Das Badezimmer als Wohlfühloase

Ein Badezimmer, das praktisch aber auch optisch ansprechend ist – dieses Ziel hat sich Luisa von Sparkly Inspiration gesetzt. So verrät sie auf ihrem Blog Tipps und Tricks rund um die Gestaltung des Badezimmers: Zum Beispiel wie man den Stauraum sinnvoll nutzt oder mit welchen Elementen man den nötigen Wohlfühlfaktor herbeizaubert.

3b. Ordnung ist das A&O

Ein aufgeräumtes, gut organisiertes Badezimmer ist Gold wert. Es sollte nicht zu viel herumstehen - jedoch sollten die Pflegeprodukte, welche täglich in Gebrauch sind, in Reichweite sein.

Auf ihrem Blog Sparkly Inspiration teilt Luisa ihre Liebe zur Kreativität, dem Schreiben und der Fotografie. Hier könnt ihr ihre Tipps für die Badezimmer-Gestaltung lesen!

4a. Aufgepimptes Regal als Hingucker

Wie man aus einem einfachen LILLÅNGEN Regal ein tolles Einzelstück macht, zeigt Karina auf ihrem Blog oh what a room. Sie hat sich für eine goldene Variante entschieden, der Trick lässt sich aber auch zum Beispiel im trendigen Marmorstil oder in schlichtem matt Schwarz umsetzen. Mit Parfümflaschen und Deko-Accessoires gefüllt führt kein Blick mehr an eurem Regal vorbei!

4b. Kitschig kann auch cool sein

Stellt in das Regal zum Beispiel eure Parfümflaschen. Manche Flakons sind zwar ein bisschen kitschig, aber ich finde: kitschige Goldfolie + kitschige Parfümflaschen = seeehr cool!

Karina liebt skandinavisches Design und auf ihrem Blog oh what a room dreht sich alles um das Thema Wohnen. Hier findet ihr die Anleitung für das aufgepimpte Regal!

5. In diesem Beitrag

1a. GODMORGON Waschbeckenschrank, LANGESUND Spiegel, RINGSKÄR Einhand-Mischbatterie | 2a. FRYKEN Korb | 3a. MOLGER Regal | 4a. LILLÅNGEN Regal

 

 

Kommentare (0)
Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.