Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Hausbesuch| Schwarz-Weiß Schlafzimmer

Türen auf fürs Schlafzimmer von Anna, Community Managerin, und Thomas, Head of Public Relations. Auch wenn es auf den ersten Blick schwarz-weiß und ruhig zugeht: Der Mut zu knalligen Farben und Mustern, den wir von Annas und Thomas´ Wohnzimmer kennen, poppt auch im Schlafzimmer auf. Wenn auch nicht auf den ersten Blick, dann spätestens, wenn man Annas Accessoires entdeckt und ihren 3 Meter langen Kleiderschrank öffnet – inklusive den geschätzen 500 Paar Schuhen. Wie sie diese täglich neu kombiniert, zeigt Anna mit ihrem Instagram Projekt One Outfit A Day.

1. Schlummern in Schwarz und Weiß

Zu einem gemütlichen Zuhause gehört für Anna und Thomas ein kuscheliges, weiches Bett. Damit sie hier richtig schön entspannen können, ist das Zimmer in Schwarz-Weiß gehalten. Dass das so lebendig wirkt, liegt an der fröhlichen Kombination von Mustern. Und an der asymmetrischen Bilderhängung, die das Bett einrahmt: Mode, Portraits und Fußball-Prints treffen auf Zitate und Annas Dackelliebe. Das rote Kissen wird zum Eyecatcher, der einen Vorgeschmack auf mehr Farbe gibt.

2. Aus Altem was Modernes machen

Schon als Kind war Anna von den Flohmarkt Fundstücken ihrer Mutter begeistert. Im Studium war sie bundesweit regelmäßig auf Flohmärkten und in Barcelona unterwegs und hat viele Möbel und Accessoires für wenig Geld erstanden. Auch im Vintage Bereich bei DaWanda wird Anna immer fündig. Wie mit dem Sesseln, die sie mit dem Eivor Plaid als Überwurf auffrischt. Ein kuscheliges Ludde Schaffell und gepunktete Kissenhüllen setzen weitere Schwarz-Weiß Kontraste.

3. Don't worry, be happy!

Der Wimpelspruch und das schnörkelige Bettgestell spiegeln perfekt Annas verspielt-fröhliche Lebensart. Dazu sorgt die Lichterkette am Kopfteil des Bettes mit dekorativ sanften Lichtreflexen für Entspannung. Perfekt fürs Lesen im Bett oder zum einfach nur vor sich hin Dösen. Anna ist ein großer Fan von kleinen Nickerchen am Tag. Und davon, diesen ganz entspannt im Schlafanzug zu verbringen, bevor sie bis in die Nacht an ihren Kreativprojekten arbeitet.

4. Ausstellungsflächen nutzen

Wenn sich die Farben zurückhalten, erhalten die Muster mehr Aufmerksamkeit: Auf der Fensterbank tummeln sich Streifen und Punkte auf Vasen, Tassen und Anfangsbuchstaben. Dazu kombiniert Anna eine schwarze Schmuckschatulle und das Finansiell Dekopferd. Die verschiedenen Formen und auch die Materialien wie Draht, Holz, Leder, Papier und Keramik machen es optisch noch interessanter. Und mittendrin: ein blühender Kaktus. So wird eine ganz normale Fensterbank zum spannenden Hingucker.

5. Schmuckschätze organisieren

Sammelfans nutzen jede Fläche als Ablage und zum Präsentieren. Anna und Thomas haben aus ihrer Kindheit den gleichen Steiff-Teddy, die heute beide einen Ehrenplatz auf Annas Kleiderschrank haben. Weitere Schätze verbergen sich in den Schubladen der Kommoden. Und weil die nicht alles fassen können, darf bunter Schmuck auch obendrauf ausgestellt werden. Organisiert mit Hilfe von Wandhaken, gemusterten Schachteln und unterschiedlichen Schmuckständern.

6. Gruppierung nach Farben

Ohne Schmuck geht Anna nicht aus dem Haus: Sie hat zu jedem Outfit passenden Schmuck. Egal, ob sie beruflich in San Francisco unterwegs ist, im Urlaub in Stockholm oder auf Bali, sie findet überall schöne Schmuckstücke, die mit nach Hause dürfen. Dort gruppiert Anna ihre Lieblinge gerne nach Farben und Stilen. Das hilft beim Wiederfinden und schafft Farbinseln. Ein Konzept, das sie nicht nur für Schmuck nutzt: Auch im Wohnzimmer setzt sie so Farbhighlights.

7. Ein bunter Wunschkleiderschrank

Annas Mode-Motto: Ausprobieren nach Lust und Laune! Und dann kombiniert sie, was der 3 Meter lange Kleiderschrank hergibt: Punkte, Streifen, gemoetrische und Sternen-Muster mit knalligen Farben im Retro-Design. Das Berliner Designer- Duo Bonnie and Buttermilk ist eines ihrer Lieblingslabels, inspiriert von Modernem, Urbanem sowie Retro-Muster.

Tipp: Skubb verschafft dir auch auf dem Schrank noch Platz.

In diesem Beitrag

Titelbild: RIBBA BilderrahmenEIVOR  PlaidFINANSIELL Dekopferd, LUDDE Schaffell, Pax Kleiderschrank weiß, Tyssedal, Ribba Rahmen | 1. & 2. siehe Titelbild | 4. FINANSIELL  Dekopferd | 5. EIVOR  Plaid, PAX  Kleiderschrank weiß, Tyssedal, KARDEMUMMA Übertopf | 7. Pax Kleiderschrank weiß, Tyssedal

Kommentare (0)
Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.