Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Ich baue eine Küche, mal eben so.....

Die Teile allgemein

Korpus: METOD weiß
Front: BODBYN elfenbeinweiß
Dekorleiste: BODBYN grau
Wandabschluß: FIXA grau
Arbeitsplatte: KARLBY Birke
Höhe der Arbeitsplatte: 97 cm
Höhe der Wandschrankoberkante: 210 cm
2 Hochschränke
8 Unterschränke
8 Oberschränke
Griffe: HISHULT Porzellan weiß 140 mm
Knöpfe: HISHULT Porzellan weiß 30mm
Sockel: VEDDINGE grau
Insgesamt über 60 Kartons für Geräte, Schränke, Schiebladen, Front- und Arbeitsplatten, die in der Garage und im Flur gelagert wurden. Das war ein häuslicher Ausnahmezustand den es, temporär und mit Blick auf das Ende, mit Fassung zu ertragen galt.

Hier wird gebacken, aufgetaut und gegrillt

Mikrowelle: RAFFINERAT Heißluft
Backofen: RAFFINERAT

Ein wichtiger Punkt war die Höhe der Arbeitsplatte und der Oberschränke, die auch von einer durchschnittlich großen Frau, 165 cm, erreicht werden sollen, die aber an der Arbeitsplatte nicht im halben Rücken stehen will. Die Oberkante der Arbeitsplatte ist 97 cm, die Oberkante der Oberschränke 210 cm. Dies wurde durch inkaufnahme eines sichtbaren Absatzes zwischen Unter- und Hochschränken erreicht der uns nicht stört.

hier wird gekocht, gebraten und

der Dunst wird hinausgeblasen.

Kochfeld: DAGLIG
Ablufthaube: LAGAN

Das 2 mm dicke Edelstahlblech ist auf einer 10 mm dicken wasserfesten Sperrholzplatte befestigt, dient als Spritzschutz und Auflockerung der Wandabdeckung, die aus 12 mm dicken wasserfesten Sperrholzplatten besteht und an Stelle eines Fliesenschildes angebracht wurde. Durch die unterschiedlichen Sperrholzplatten wurde eine glatte Oberfläche erreicht. Die Farbgebung erfolgte mit Acrylfarbe staubgrau seidenmatt RAL 7037.

und hier wird gespült, gekühlt und gefroren

Spüle: BOHOLMEN
Mischbatterie: YTTRAN
Geschirrspüler: RENGÖRA
Kühlschrank: SVALNA
Gefrierschrank: DJUBFRISA

Der gesamte Aufbau fand in Eigenleistung statt.
Das Ergebnis, denke ich, kann sich sehen lassen. Hat Spaß gemacht, auch wenn es ein paar Tage länger als durch Profiaufbau gedauert hat.

Der Ablauf bei IKEA war perfekt, es fehlte, trotz der Vielzahl der Teile, nichts, alles war geliefert worden. Die Rücklieferung der nicht benötigten Deckseiten klappte ebenfalls reibungslos.

hier wird gegessen

Nun ist auch der Essplatz hergerichtet. Hat ein wenig gedauert, denn der Ausziehtisch „NORDEN“ scheint sehr beliebt zu sein. Erst kurz vor Ende 2016 in „unserem IKEA“ wieder verfügbar, 8 Stück, haben wir gleich am nächsten Tag zugeschlagen. Am Ende des Tages war der Tisch wieder ausverkauft. Die Stühle sind aus der Serie „IVAR“ und Sitzkissen mit Schabracke.

Kommentare (3)
Hans-Herrmann u...

Mir gefällt die Beleuchtung gut !

TupperTina

Sehr sehr schick. Aber eine Frage habe ich dennoch, reicht dir die kleine Spüle aus? Da wir aus der Vorgänger Serie Faktum einen Unterschrank mit 50x60 besitzen, haben wir in Sachen neue Spüle nicht viel Auswahl. Unter anderem ist da diese Spüle mit unter. Meine Frage ist nur, reicht sie im Alltagsgebrauch aus????

Wetterfrosch

@ Tuppertina

Der Berater bei IKEA hatte uns gefragt, ob wir noch über ein weiteres Spülbecken verfügen, das war das einzige, was er zu meiner Planung nachfragte. Sein Kommentar allgemein: "Sieht gut aus, an alles gedacht."
Sollte ein größeres Becken benötigt werden, müßte ich in den Hausarbeitsraum im Keller gehen. Das war bisher nicht nötig.
In unserem Alltag reicht die kleine Spüle aus, ich wasche darin sogar den Fettfilter der Abzugshaube oder größere Töpfe. Die Wasserspritzer, die auch bei einer größeren Spüle auf der Arbeitsplatte entstehen, wische ich sofort trocken. In einen Schrank mit 50 cm Breite paßt doch das nächstgrößere Becken ca. 40x40cm.

Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.