Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Küchen Makeover

Schlechte Aufteilung, alles improvisiert und viel zu viel Zeug – so hätte eine Hamburger Familie bis vor kurzem ihre Küche beschrieben. Nach 15 Jahren Schulterzucken und Ignorieren wendete sich das Paar mit zwei Kindern dann an Innenarchitektin Birgit Knutzen. Der große Wunsch: eine moderne, zeitlose, ruhige und funktionale Küche. Mittlerweile zählt diese zu einem der Highlights der 100qm großen Wohnung im Hamburger Stadtteil Hamm. Wir zeigen das Ergebnis des Küchen Makeovers und geben wertvolle Tipps für kleine Küchen.

1. Sitzplatz am Fenster

In einer kleinen Küche sollte man sich gleich zu Beginn genaue Gedanken machen: Was brauche ich wirklich? Auf was kann ich verzichten? In der alten Küche war zwar ein Tisch vorhanden, dieser wurde von der Familie jedoch nie genutzt, da immer am großen Esstisch im Wohnzimmer gegessen wurde. Der Platz konnte in der neuen Küche also sinnvoller genutzt werden. Stattdessen gibt es dort jetzt einen Sitzplatz am Fenster für Snacks zwischendurch oder einfach zum Entspannen.

2. Einheitliche und helle Fronten

Vor allem ist es in einer kleinen Küche wichtig, Ruhe zu schaffen. Dafür eignet sich ein schlichtes Farbkonzept mit einheitlichen Fronten. Außerdem bietet es sich an, den Stauraum nicht überall zu verteilen, sondern möglichst zu bündeln. Diese beiden Herausforderungen lassen sich beispielsweise mit dem hier eingebauten METOD System umsetzen.

3. Platz zum Kochen und Zubereiten

Eines der großen Mankos der alten Küche war die kleine Arbeitsfläche, die für eine vierköpfige Familie einfach nicht reichte. Gerade unter der Woche verbringt die Familie viel Zeit in der Küche. Vor allem am Abend wird gemeinsam zubereitet und gekocht – und das geht jetzt dank der großen Arbeitsfläche viel besser!

4. Raum für Persönliches

Das ruhige und schlichte Farbkonzept einer kleinen Küche lässt sich gut mit ein paar bunten Accessoires auffrischen. Die kleine beleuchtete Nische in der neuen Küche lässt nicht nur einige Geräte verschwinden, sondern bietet auch Platz für Fotos und persönliche Gegenstände. Die Holzbuchstaben sind ein Flohmarktfund und die Kühlschrankmagnete hat die Familie als Erinnerung aus einem Skiurlaub mitgebracht.

5. In diesem Beitrag

Küche: METOD System, VEDDINGE Front, EKBACKEN Arbeitsplatte| Sitzplatz: SKOGSTA Hocker, SKOLD Schaffell

 

Kommentare (1)
hekesch

Das sieht super aus! Was ist das für ein tiefer Wandschrank links neben dem Fenster über der Arbeitsplatte?

Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.