Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Natürlich Wohlfühlen - STOCKHOLM 2017

Ab April erscheint STOCKHOLM 2017. Und wir sind schon wahnsinnig aufgeregt. Unsere Designer haben sich nämlich viele Gedanken zu der beliebten Kollektion gemacht. Jedes Produkt hat seine ganz eigene Geschichte und die handwerklich gearbeiteten Liebhaber-Stücke sind aus natürlichen und hochwertigen Materialien, wie Rattan und Samt, einem der richtig großen Trends dieses Jahr. Wer sich skandinavisches Design in seiner schönsten Form zu sich nach Hause holen möchte, der liegt mit STOCKHOLM genau richtig!

1. Zuhause ankommen

Es sind die kleinen Dinge, die uns eine Freude machen. Zum Beispiel die frischen Blumen, die man grade erst vom Markt mitgebracht hat. In mundgeblasenen, feinen Vasen kommen sie besonders schön zur Geltung. Designern Gunnel Sahlin wollte mehr, als nur nützliche Produkte aus Glas schaffen. Sie wollte die Möglichkeit geben, Vasen und Gläser auch ohne Blumen wunderbar als Deko zu nutzen und sie nicht in den Schränken verschwinden zu lassen!

2. Samtige Lieblingsstücke

Um Schwung in die oft eintönige Farbgebung zu bringen, hilft es, Akzente zu setzen. Oder vielleicht soll es einfach mal etwas ganz anderes sein. Anders, aber schön gemütlich. Samt bringt Ruhe in den Raum und lädt zu schön faulen Sonntagen mit der ganzen Familie ein. Designer Ola Wihlborg nahm das Sofa sogar mit zu sich nach Hause, um es auf Familientauglichkeit zu testen. Er ist überzeugt: Familie frei!

3. Handwerk ist Kunst

Apropos einfach: Von Zuhause und deiner Couch aus kannst du genauso gut ans Meer fahren. Denn was ist beruhigender als das kühle Blau und sanft wiegende Wellen?! Inspiriert durch das Wetter und die verschiedenen Blautöne des Wassers hat Hanna Dalrot ihre Designs auf Stoff verewigt. Ihr ist wichtig, dass das fertige Produkt ein Abbild ihrer Handwerkskunst ist und aus einfachen Textilien etwas ganz Besonderes wird!

4. Nachhaltige Qualität

Ein Material, das dieses Jahr viel zu sagen hat: Für die Produkte aus Rattan reiste ein Designer extra nach Indonesien, um mit den Lieferanten vor Ort Hand in Hand zusammenarbeiten zu könen. Bis das finale Design stand, musste einiges probiert und geändert werden, aber das Ergebnis lässt sich sehen. Als langlebiges und vor allem nachhaltiges Material passt Rattan perfekt zur Kollektion: STOCKHOLM hat schon immer auf hohe Qualität gesetzt, die der täglichen Nutzung standhält.

5. Mal abschalten

Heimkommen ist: den Stress an der Tür abgeben und abschalten können. Am besten gestaltet sich die Wohlfühlwohnung mit schlichten Stoffen, viel Holz und natürlichen Materialien wie Leinen oder eben Rattan. Die Absicht Viveca Olssons, Creative Leader der STOCKHOLM Kollektion, war es, nicht nur Lieblingsstücke zu kreieren, sondern mit ihnen ein harmonisches und gemütliches Zuhause zu schaffen.

6. Der Designprozess

IKEA-Designerin Olssons und ihrem Team war dabei besonders wichtig, dass die Stücke auf der vorherigen Kollektion aufbauen, gleichzeitig aber mit neuen Elementen überraschen. Nachhaltigkeit war ein großes Thema beim Designprozess und mit der rauen Natur Schwedens im Hinterkopf, entwickelten die kreativen Köpfe der Kollektion Produkte aus wertigen Materialien, die dem Auge und der Wohnung gleichermaßen schmeicheln. 

7. Das Holz macht das Heim

Ein weiteres einfaches Material, das in der diesjährigen Kollektion eine große Rolle spielt, ist Holz. Fein gearbeitet als Tablett, Tisch oder Regal. Dieses Jahr haben ganz klar Rattan und Esche, anstelle von Nussbaumholz, das Sagen. Holz passt immer und überall und macht aus der Wohnung erst ein Zuhause. Ein Heim, das uns Willkommen heißt, während unsere Lieblingsplatten rauf und runter laufen! 

Kommentare (0)
Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.