Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Schwedische Weihnachten

Weihnachten in Schweden ist eine ganz besondere Zeit. Schneeverschneite Landschaften, der Duft von Pfefferkuchen, Plätzchen und Glögg und viele schöne Traditionen gehören einfach dazu. Neben Mittsommer gehört Weihnachten zu den wichtigsten Festen im Jahr und wird ausgiebig gefeiert. Wer jetzt aber an üppige Deko und blinkende Lichterketten denkt, liegt komplett falsch: Die Schweden feiern lieber traditionell. Typisch skandinavisch eben.

1. Schwedische Tradition: Luciafest

Am 13. Dezember feiern die Schweden das Luciafest. Der Tag gehört in Schweden zu den wichtigsten Festen in der Vorweihnachtszeit. 400 Jahre alt ist die Tradition, bei der die Mädchen weiße Kleider und einen Kranz mit Kerzen im Haar tragen. Zusammen mit anderen Kindern gehen sie von Haus zu Haus, singen Weihnachtslieder und überraschen die Familien mit dem Safrangebäck Lussekatter. So verbreitet Lucia in der langen, dunklen und kalten Winterzeit Wärme und Licht.

2. Weihnachten fängt draußen an

Hier fühlen sich die Gäste schon beim Ankommen weihnachtlich willkommen: Flackernde Windlichter verstrahlen einladende Gemütlichkeit, die Haustüren sind mit Weihnachtskränzen geschmückt.  Wenn dann noch Schneeflocken vom Himmel rieseln und das Lichtermeer bedecken, ist alles noch einladender.

3. Kerzenglanz ist überall

Ihre Weihnachtsdekoration für den Tisch und den Baum mögen die Schweden ganz schlicht und einfach. Ihr Geheimnis für die typisch skandinavische Eleganz und Gemütlichkeit: Sie dekorieren mit natürlichen Materialien, wie Holz, Leinen, und Tannenzweigen. Mit Farben gehen sie sparsam um, nur Rot ist sehr präsent. Blinkende, bunte Plastikelche wird man hier vergebens suchen.

4. Weihnachtsgeschenke verpacken

Die Schweden verpacken ihre Geschenke gerne mit kleinen Sprüchen und selbst ausgedachten Reimen. Die Nachrichten sind persönlich und geben dem neugierig Beschenkten einen Tipp auf den Inhalt. Rimstugan ist das Zauberwort fürs gemeinsame Reimen, das am kleinen Vorweihnachtsabend, dem Lille Julaften, am 23.12. stattfindet. 

5. Besinnliche Stimmung

Ihren Tannenbaum holen die Familien erst einen Tag vor Weihnachten und schmücken ihn gemeinsam. Ein beliebter (Weihnachtsbaum-)Schmuck ist der Stroh-Ziegenbock Julbock. Im 19. Jahrhundert brachte eine als Julbock verkleidete Person Geschenke. Diese Tradition hat später der Weihnachtsmann übernommen. Das Weihnachtsfest beginnt am Nachmittag des 24. Dezembers, wenn es beginnt dunkel zu werden. Die meisten Schweden schauen dann Donald Duck. Nach dem Essen folgt die Bescherung. 

6. Höhepunkt julbord: Die Weihnachtstafel

Ein Weihnachtsbuffet voller Leckereien wie Pfefferkuchen, Luciagebäck, Glühwein und der Kräuterlimonade Julmust gehört zur Weihnachtszeit wie die Farben Grün und Rot. Die ganze Familie bereitet das  sogenannte julbord zusammen vor. Aufgetischt werden marinierter Hering, Kartoffeln, Fleischklößchen, verschiedene Wurst, Rotkohl, Rippchen, Schweinesülze, Janssons frestelse (Gratin aus Kartoffelstäbchen und Hering), Lutefisk  (Trockenfisch) und saffranskakor (Reispudding).

In diesem Beitrag

2. BORRBY Laterne | 3. VINTER 2016 Dekohalter, KULLABERG Drehstuhl | 4. VINTER 2016 Geschenkpapierrolle,  VINTER 2016 Kleberolle, VINTER 2016 Dekokugel 35er-Set | 6. RÅSKOG ServierwagenSTRÅLA Leuchtenschirm, VINTER 2016 Dose mit Deckel 3er-SetVISPAD Schüssel 2er-Set, VINTER 2016 Geschirrtuch 7. GJÖRA Bettgestell, VINTER 2016 Pantoffeln, STRÅLA Lichterkette, VINTER 2016 Hängedekoration, NORDLI Ablagetisch, VINTER Hängedekoration.

Kommentare (0)
Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.