Skip to main content
Das begehbare Wohnmagazin
Willkommen in der hej.
Stöber durch die Wohnungen der anderen, inspiriere uns alle mit deinen Einrichtungsideen und hol dir Wohnlösungen für dein Zuhause.
Jetzt Profil anlegen

Tipp | Design, das nachwächst

Organische Rohstoffe, selbstgemachtes Kunsthandwerk: Nachhaltigkeit lautet die Devise. Die Natur kommt ins Haus. Zum Beispiel in Form von Sisal, Kork und Bambus. Ein Trend, der auch die Blogs beherrscht. Wir haben uns bei den Kreativen umgeguckt. Drei Designfans stellen hier ihre Lieblingsmaterialien vor.

1. Blumenampel aus Sisal

Kinder der Siebziger sind mit ihnen aufgewachsen: Makramee-Blumenampeln. Jetzt kehrt die traditionsreiche Knüpftechnik zurück. Mit Schnüren aus nachwachsenden Naturfasern wie Sisal, Jute oder Baumwolle. In den schönsten Softeistönen des Sommers oder schlichtem Weiß. Bloggerin Souhela aus Köln zeigt uns und ihren Lesern auf  Sousou Dysign, wie sich die Blumenampeln knoten lassen.

2. Traditionsreicher Mix

Ich liebe den Mix aus traditionellen Stücken unterschiedlicher Kulturen. Und vor allem Handgearbeitetes. Den Boho-Stil eben.

Souhela

3. Konservenbüchse mit Kork

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche geerntet, ohne dass der Baum gefällt wird. Das macht Kork zu einem der nachhaltigsten Rohstoffe. Schön, dass er außerdem noch so viele andere praktische Eigenschaften hat: Isoliert gegen Wärme und Kälte, nimmt weder Staub noch Milben auf. Und passt gut in Wohnungen, die Natur mit Nichtfarben kombinieren. Also Weiß, Schwarz und Grau. Kein Wunder, dass Anni aus Karlsruhe auf Pötit für Kork eintritt: Sie hat gerade eine Dose mit Kork ummantelt.

4. Wahnsinnige Wärme

Ich bin verknallt in Kork - das Material strahlt eine wahnsinnige Wärme aus. Deshalb freue ich mich auch so auf Ilse Crawfords Kollektion.

Anni

5. Klapptisch aus Bambus

Bambus ist kein Holz, sondern verholztes Gras, das rasant wächst. Außerdem ist er wunderbar flexibel. Aus ihm lässt sich vom Schreibtisch bis zum Salatbesteck fast alles formen. Und mit seinem warmen Ton bringt er Wohnlichkeit in jedes Zuhause. Deshalb gehört Bambus zu den Lieblingen von Bloggerin Kerstin. Auf Sanvie berichtet die Oldenburgerin über Schönes zum Wohnen, Leben, Selbermachen. Demnächst stellt sie auch ein Fahrrad vor. Das bastelt ihr Mann gerade aus – richtig – Bambus.

6. Gute Umweltbilanz

Mir gefällt, dass Bambus so eine gute Umweltbilanz hat. Und gerade mit Weiß oder Beton sehr besonders wirkt.

Kerstin

In diesem Beitrag

Titel: NIPPRIG Kollektion | 5. IKEA PS 2012 Klapptisch

Kommentare (0)
Melde dich an oder leg dir ein Profil an, um den Artikel zu kommentieren.